Pfadfinder beim Geocaching

Um der Pfadfindergruppe des DPSG Weilburg, genauer den Isslys (13-16 Jährige) das Geocachen etwas näher zubringen, verabredeten wir uns, zusammen mit deren Leitern, zu einem gemeinsamen „Geocachingausflug“.

Die Pfadfinder hatten Geocaching bereits einmal in ihrer wöchentlichen Gruppenstunde ausprobiert, jedoch war man damals nicht erfolgreich gewesen.

Bevor die Suche los ging, wurde der Gruppe zunächst erläutert, was es für verschiedene Cachearten und Behältergrößen es gibt und vor allem, wie mit den einzelnen Stationen und Verstecken umzugehen ist.

Besonders die Themen „Unauffälliges Verhalten“ und der „Umgang mit den Caches“ war uns wichtig.

Wir hatten für die Gruppe einen kleinen und nicht zu schwierigen Stadtmulti (Residenzstadt Weilburg) mit der Schwierigkeitsstufen T1,5 und D1,5 herausgesucht.  Hierbei konnten sie den Umgang mit den GPS-Geräten lernen und gleichzeitig wurde ihnen noch etwas über die Weilburger Stadtgeschichte erläutert.

Die Pfadfinder meisterten die einzelnen Stationen mit Bravour und konnten am Ende punktgenau das Finale finden.

Am Ende bekamen wir eine positive Resonanz und allen hatte es mächtig Spaß gemacht, sodass noch am gleichen Abend ein weiterer Geocaching-Ausflug geplant wurde.

Diesmal wird es etwas schwieriger und anspruchsvoller. Es geht in ein märchenhaften Wald, wo es am Ende ein spannendes Finale vorzufinden gibt.

Einen Bericht in der Zeitung gibt es hier:

Pfadfinder beim Geocaching

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s